FAQ

Ihr habt noch Fragen?

… dann kommen hier die Antworten dazu.

Wer kann Lastenwalli buchen?

Lastenwalli kann sich jeder ausleihen. Das Mindestalter ist 18 Jahre und es ist unbedingt von Vorteil, wenn man ein erfahrener Radfahrer ist. Vor dem Ausleihen musst Du Dich einmalig hier auf der Homepage mit Deinen persönlichen Daten registrieren.

Wie bucht man Lastenwalli?

Vor der ersten Buchung musst Du Dich einmalig registrieren. Mit Deinem Passwort kannst Du Dich jederzeit in das Buchungsportal einloggen. Der Kalender zeigt, welche Termine noch buchbar sind. Buche den gewünschten Termin und Du erhältst per e-Mail eine Buchungsbestätigung und ein Codewort. Während der Ausleihzeiten kannst Du das Rad in der Radstation abholen. Dazu unbedingt die e-Mail mit dem Codewort und den Personalausweis mitbringen. Hier musst Du das Rad dann auch wieder abgeben.

Wo und wann kann ich Lastenwalli ausleihen?

Lastenwalli steht bei Zweirad Dutschke, Waller Ring 141 (schräg gegenüber vom Bahnhof Walle) Ausleihzeiten: Montag bis Freitag von 9:00-17:30 Uhr, Samstag von 9:00 – 13:30 Uhr, Sonntag geschlossen

Wie lange kann ich Lastenwalli ausleihen?

Lastenwalli kann nur tageweise gebucht werden. Morgens abholen, nachmittags wieder abgeben.

Was mache ich, wenn die Ausleihstation geschlossen hat?

Lastenwalli muss während der Ausleihzeiten wieder in der Radstation abgegeben werden. Falls das einmal nicht klappt, bitte Alex Becker unter T 0163-632 75 31 kontakten.

Was kann ich mit Lastenwalli transportieren?

Im Prinzip alles, was auf die Ladefläche passt und nicht mehr als 80 kg wiegt. Für den Transport von Kindern ist Lastenwalli nicht ausgerüstet, es fehlen die entsprechenden Anschnallgurte.

Was mache ich bei einem Unfall?

Verhalte dich wie bei jedem anderen Unfall: Wenn ein persönlicher oder materieller Schaden entstanden ist, rufe die Polizei (ggf. Krankenwagen) und lass dir die Kontaktdaten der anderen Schadenspartei geben. Informiere dann die Ausleihstation und bringe Lastenwalli (soweit möglich) dorthin zurück. Bitte beachte: Du fährst Lastenwalli auf eigene Gefahr. Das Rad hat eine Vollkaskoversicherung. Bei grober Fahrlässigkeit bist du jedoch für Schäden haftbar. Schäden, die du dritten Parteien zufügst, muss deine Haftpflichtversicherung übernehmen

Was ist bei Beschädigungen zu beachten?

Lastenwalli ist vollkasko- und gegen Diebstahl versichert. Du bist nur für Schäden haftbar, die durch dich bei grober Fahrlässigkeit entstehen. Du bist verpflichtet, das Schloss zu nutzen und das Rad an einen festen Gegenstand zu schließen. Siehe hierzu unsere Nutzungsbedingungen.